Raupe T 100 M, aufgenommen in Taubenheim/Spree 2003

Die Besonderheit bei dieser Raupe ist eigentlich der Anlasser.
Diese Raupe wurde durch einen Benzinmotor gestartet.

T 100 M aufgenommen bei Lehndorf

Auch bei der moderneren Version wurde noch mit Benzinmotor gestartet.

T 100 M aufgenommen in Taubenheim/Spree 2003

Das Planierschild wurde in der ersten Ausführung per Seilwinde gehoben und abgelassen,
somit konnte also kein Druck auf den Untergrund ausgeübt werden.

T 100 M aufgenommen in Taubenheim/Spree 2003

Das Hubseil wurde in einem Rohr geführt und am oberen Hubrahmen umgelenkt
und als Flaschenzug geführt.

T 100 M, aufgenommen bei Lehndorf

Bei der moderneren Variante wird das Schild per Hydraulikzylinder gehoben,
hier kann man also richtig "Druck" machen.

T 100 M, aufgenommen bei Lehndorf

 

zurück                  zur nächsten Seite