20 Jahre Handdruckspritzentreffen in der Oberlausitz

Seit vielen Jahren bemühen sich die Kameraden von Feuerwehren um die historische Technik in ihren Reihen.
Vor 20 jahren organisierte Kamerad Löwe mit einigen Anderen das erste Treffen.
Das 20. Treffen fand am 22. August 2010 im Schloßpark Milkel statt, dazu konnten wir 36 Handdruckspritzen begrüßen.
Neben der ältesten Spritze aus dem Jahr 1857 der Feuerwehr Berthelsdorf, konnte auch diesmal eine
pferdegezogene Motorspritze aus dem Jahr 1924 begrüßt werden. Sie befindet sich im Besitz der Feuerwehr Pulsnitz.
Gebaut wurde sie bei Müller in Döbeln und hat einen Antriebsmotor der Firma Selve.
Selve (Selve Automobilwerke GmbH) baute von 1919 bis 1929 Pkw in Altena.
Auf Grund des Spritzenbaujahres kann vermutet werden, das es sich bei dem Motor um einen 4 Zylinder-Reihenmotor
mit 1570 ccm Hubraum und 24 PS Leistung handelt. Es ist natürlich auch möglich, das der in dieser Zeit gebaute
4 Zylinder-Reihenmotor mit 2086 ccm Hubraum und 32 PS Leistung eingebaut wurde.
Leider konnten bis jetzt noch keine Unterlagen dafür gefunden werden die das belegen.

Ich möchte mich im Namen aller Freunde der Feuerwehr bei den Kameraden recht herzlich für ihr Bemühen zum Erhalt
der historischen Technik bedanken, denn es steckt sehr viel Zeit und Geld darin, das sie erhalten bleiben.

Viel Spaß beim Betrachten der Bilder, wieder wie immer mit wenig Text.

Seite 1 von 7: Bilder 1 bis 20 von 127  --  ·< Zur Hompage | Weiter > | Ende >·


Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.0