Wenn man sich Heute Baustellen betrachtet, fällt auf,
dass relativ wenig schwere Technik vorhanden ist.
Es wuseln viele kleine Maschinen, besonders Kleinbagger rum.

Zu DDR-Zeiten waren Kleinbagger fast nicht vertreten.
Es gab eigentlich keine große Auswahl an solchen Maschinen,
deshalb möchte ich Heute mal 3 solche Bagger vorstellen.

DDR-Bagger

Als erstes den T 159,
gebaut wurde er im VEB Landmaschinenbau "Rotes Banner" in Döbeln.
Ausgerüstet mit einen Zweizylinder-Viertakt-Dieselmotor und 34,5 PS Leistung.

DDR-Bagger

Die Tragkraft beträgt max 1,8 MP, also 1,8 t.
Bedingt durch die konstruktive Gestaltung konnte man den Ausleger
nur um 230 Grad drehen.

DDR-Bagger

Zur zusätzlichen Stabilisierung befanden sich hinter der angetrieben
Vorderachse hydraulische Abstützungen.

DDR-Bagger

Der T 159 wurde aber hauptsächlich in der Landwirtschaft eingesetzt.
Die Produktion wurde nach einigen Jahren in Döbeln eingestellt,
dafür baute UTB Universal Tractor Bucarest den TIH 445, einen
Nachfolger, der auch noch sehr oft anzutreffen ist.

 

 

zurück                           eine Seite weiter